SAP-Anwendungen in der Bundesverwaltung

  1. Haushaltsverrechnung (HV-SAP)
  2. Personalmanagement (PM-SAP)
  3. Planung, Budgetierung und Controlling der Republik Österreich (PBCT)
  4. Jobbörse des Bundes
  5. Weitere Informationen

In den vergangenen Jahren hat im Rahmen der österreichischen Verwaltungsreform vielfach eine tiefgreifende Ablöse von technisch überalteten Informationstechnologien (IT)-Verfahren stattgefunden. Dabei waren und sind teilweise sehr unterschiedliche Kriterien zu vereinbaren. Zeitgemäße IT-Lösungen müssen:

  • an die Bedürfnisse der einzelnen Ressorts beziehungsweise Organisationen anpassbar sein sowie
  • die Vorteile einer integrierten Standard-Software-Architektur bieten.

Haushaltsverrechnung (HV-SAP)

HV-SAP steht für ein modernes und einheitliches Rechnungswesen der Bundesverwaltung mit enormem Zukunftspotential. Zur Haushaltsführung kombiniert es das System der "Kameralistik" mit Elementen der doppelten Buchhaltung. Die so erreichte Flexibilität hilft mit, Herausforderungen wie Globalbudget, Kostenrechnung oder Leistungssteuerung zu erarbeiten. Ziel dieser Anstrengungen ist eine Effizienzsteigerung im Bereich der Haushaltsverrechnung zu erreichen.

Zum Seiteninhalt

Personalmanagement (PM-SAP)

Diese gemeinsame IT-Lösung deckt alle personalwirtschaftlichen Anwendungen und Prozesse der österreichischen Bundesverwaltung ab. Das integrierte Verfahren umfasst die Personaladministration, die Personalplanung und die Personalabrechnung. Zu den Funktionen von PM-SAP gehören auch eine Mitarbeiterselbstbedienungskomponente (ESS – Employee Self Service) sowie ein Managementinformationssystem (MIS) auf Datawarehouse-Basis.

Zum Seiteninhalt

Planung, Budgetierung und Controlling der Republik Österreich (PBCT)

Basierend auf den Daten aus der Haushaltsverrechnung und dem Personalmanagement wurde für alle Bundesministerien ein einheitliches, integriertes, flexibles und zukunftssicheres Werkzeug für die Abwicklung des Planungs- und Budgetierungsprozesses sowie der Controllingaktivitäten entwickelt. Dieses PBCT ist mit der Standardsoftware Cognos Enterprise Planning realisiert.

Zum Seiteninhalt

Jobbörse des Bundes

Bei der Jobbörse des Bundes handelt es sich um ein technisch und inhaltlich weiter entwickeltes Angebot, das all jenen offensteht, die sich für eine Beschäftigung im öffentlichen Dienst interessieren. Die neue Jobbörse bietet unter anderem ein zentrales Management für alle ausgeschriebenen Stellen im Bundesdienst sowie die Möglichkeit, eigene Bewerbungs- oder Karriereprofile zu erstellen und als Blindbewerbung zu positionieren.

„Die neue Jobbörse ist sehr innovativ und hält jedem Vergleich mit der Privatwirtschaft stand", sagte Frau Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek. Das Onlinetool wirkt auf zwei Ebenen positiv: Es ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr Mobilität und bringt bei der Personalentwicklung mittelfristig Einsparungen von rund 30 Millionen Euro pro Jahr, da rund 700 Neuaufnahmen durch interne Transfers ersetzt werden können.

Zum Seiteninhalt

Weitere Informationen

HV-SAP (PDF 75 kB)
PM-SAP (PDF 96 kB)
PBCT (PDF 98 kB)
Jobbörse des Bundes