Fachtagung "Elektronische Verfahren"

Zeit: 07.05.2009 09:00 - 08.05.2009 15:00
Ort: Donau-Universität Krems, Audimax

Durch die elektronische Abwicklung von Verwaltungsverfahren können Einsparungen im administrativen Bereich generiert werden. Bürgerinnen und Bürger nutzen vermehrt elektronische Dienstleistungen des Staates und erwarten sich elektronische Kommunikation mit den Verwaltungsbehörden. Eine Arbeitserleichterung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ämtern wird sich aber nur einstellen, wenn diese Verfahren in einer zentralen Wissensplattform zusammenlaufen und Medienbrüche an den Schnittstellen vermieden werden können.

Die gesetzlichen Regelungen und die technischen Spezifikationen für die elektronische Abwicklung der Verwaltungsverfahren sind für die zuständigen Verwaltungseinheiten nur schwer zu überblicken. Die passende E-Government Strategie zu definieren ist daher eine der großen Herausforderungen für die einzelnen Verwaltungseinheiten.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung der Verwaltung wird die Frage der Sicherheit immer dringlicher. Auch kleinere Verwaltungseinheiten müssen sich zukünftig mit Sicherheits- und Ausfallskonzepten auseinandersetzen.

Die Fachtagung wird zu diesen Themenbereichen am 7. und 8. Mai an der Donau-Universität Krems einen Überblick aber auch konkrete Lösungsmöglichkeiten für die österreichische Verwaltung bieten.

Weitere Informationen zur Fachtagung "Elektronische Verfahren" an der Donau-Universität Krems finden Sie unter:
http://www.donau-uni.ac.at/de/department/gpa/telematik/veranstaltungen/id/12470/index.php?cursor=2

Zurück zur Veranstaltungsliste