Inhalt

E-Government an der Verwaltungsakademie

Seminare der Verwaltungsakademie des Bundes im Themenfeld E-Government

Das diesem Themenfeld zugrunde liegende Bildungskonzept fußt darauf, dass der gesamte Öffentliche Dienst die digitalen Verwaltungsleistungen tatsächlich in Anspruch nimmt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vertiefen ihr Verständnis für die elektronischen Informations-, Kommunikations- und Transaktionsprozesse, um die erworbenen Kenntnisse täglich am Arbeitsplatz nutzen zu können.

Einige Seminare des Bereiches E-Government werden lediglich nach Vereinbarung mit interessierten Ressorts angeboten. Die Seminare zum Grund- und Firmenbuch (BS 125), zum Zentralen Melderegister (BS 130), zum Gebäude- und Wohnungsregister (BS 133) sowie zum Bürgerportal HELP.gv.at (BS 145) und zum Unternehmensserviceportal USP.gv.at (BS 147) können als zielgerichtete Maßnahme zur Organisationsentwicklung abgerufen werden. Einen weiteren Schwerpunkt stellen die Seminare zur Barrierefreiheit dar, die ebenso individuell vereinbart werden können.

Die fortschreitende Digitalisierung führt zu einer völlig neuen Ausrichtung der Verwaltungsleistungen. Die E-Government-Bildung ist somit besonders zukunftsorientiert. Die Toolbox E-Government (BS 168) ist eine spezielle Inhouse-Consulting-Maßnahme und wird nach einer eingehenden Problemanalyse angeboten.

Link

E-Government-Seminare der Verwaltungsakademie des Bundes