Inhalt

E-Government-Vision 2020

Komfort und Einfachheit

Bürgerinnen, Bürger und Wirtschaft können mit der Verwaltung komfortabel und einfach, elektronisch und barrierefrei kommunizieren. Dabei stehen Bürgerzentrierung und Einfachheit im Vordergrund. Personalisierung und Regionalisierung werden bei Identifikation angeboten. Dem Trend zur Mobilität und den Bedürfnissen nach uneingeschränkter Verfügbarkeit von Verwaltungsleistungen wird Rechnung getragen.

Effizienzsteigerung

Das One-Stop-No-Stop-Prinzip wird - wo sinnvoll möglich - elektronisch umgesetzt. Eine weitere Effizienzsteigerung der Verwaltungsprozesse wird insbesondere durch umfassende Nutzung von in der öffentlichen Verwaltung verfügbaren Daten (zum Beispiel Register) erreicht. Eine Beschleunigung der Verwaltungsabwicklung führt zu einer Entlastung der Bürgerinnen und Bürger und der Wirtschaft.

Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit

E-Government-Anwendungen werden unter Beachtung des Datenschutzes und zeitgemäß hoher Informationssicherheitsmaßnahmen erstellt und betrieben. Sie werden von Bürgerinnen, Bürger und der Wirtschaft als vertrauenswürdig und sicher empfunden. Die Verwendung der eigenen Daten durch die Verwaltung ist für alle Beteiligten nachvollziehbar. Das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger sowie der Wirtschaft für IKT-Sicherheit wird von der Verwaltung aktiv gefördert.

Transparenz und Offenheit

Verwaltungshandeln erfolgt transparent und offen. Kollaboration und Open Government Data sind integrale Bestandteile  bei der Öffnung der Verwaltung. E-Government leistet einen wichtigen Beitrag zur Informationsfreiheit. Als deutliches und positives Signal wird ein "Recht auf elektronische Kommunikation mit der Verwaltung" eingeführt.

Partizipation

Interaktive Verwaltungsprozesse ermöglichen Partizipation und Bürgerbeteiligung. Die Verwaltung ermutigt die Bürgerinnen, Bürger und Wirtschaft zur Einbringung von Ideen und Feedback sowie zur Mitwirkung in der Gestaltung des Verwaltungshandelns.

Innovation

Die Verwaltung agiert als Impulsgeber für Gesellschaft und Wirtschaft und fördert Innovationen. Die Verwaltung ist modernen Arbeitsweisen und Technologien gegenüber aufgeschlossen und setzt sie nutzbringend ein.

Wirtschaft

Die intensive Nutzung in der Verwaltung ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die IKT-Wirtschaft in Österreich. Gleichzeitig werden durch IKT-optimierte Verwaltungsprozesse die Verwaltungskosten der Wirtschaft gesenkt. Die Verwaltung leistet durch Ausbildungsoffensiven einen Beitrag zur Reduktion des Mangels an IKT-Fachpersonal und damit Standortsicherung. Damit wird auch die  Wahrung der Digitalen Souveränität gefördert.

Nationale und internationale Konvergenz und Synergien

Die österreichische Verwaltung ist Vordenker und Vorreiter bei der internationalen Positionierung erfolgreicher E-Government-Lösungen und ist offen für europäische Kooperationen. Internationale und nationale Konvergenzen und Synergien werden dabei optimal genutzt.