Inhalt

Ergänzungsregisterverordnung 2009

Neben der Stammzahlenregisterbehördenverordnung 2009 und der E-Government-Bereichsabgrenzungsverordnung bildet die Ergänzungsregisterverordnung 2009 das Kernstück der Durchführungsvorschriften zum E-Government-Gesetz. Das Ergänzungsregister wird getrennt in 2 Teilen geführt. Im Teil für natürliche Personen können sich alle natürlichen Personen eintragen lassen, die nicht im Zentralen Melderegister eingetragen sind. Im Teil für sonstige Betroffene können sich die nicht-natürlichen Personen eintragen lassen, die nicht im Firmenbuch oder im Vereinsregister eingetragen sein müssen.

Links