Inhalt

Handy-Signatur-Kampagne

Die Handy-Signatur wird in der Bevölkerung immer bekannter. Im Mai 2018 wurde nun die Schallmauer zur Million durchbrochen. Pro Monat wird das Mobiltelefon mit aktivierter Bürgerkartenfunktion rund 550 000 Mal genutzt. Auch die Handy-Signatur-App wird immer öfter zum Signieren eingesetzt.

Seit 2010 wird die Handy-Signatur als mobile Variante der Bürgerkarte aktiviert: In den letzten Jahren war ein steter Aufwärtstrend zu beobachten. Die ursprüngliche Form, die Chipkarte mit Bürgerkartenfunktion (insbesondere die E-Card oder spezielle Ausweiskarten für den professionellen Einsatz durch spezielle Berufsgruppen), wurde von der elektronischen Signatur mit dem Mobiltelefon bereits überholt.

Der Vorteil, überall und jederzeit – ohne Kartenlesegerät und entsprechende Software – elektronisch zu unterschreiben, hat sich mittlerweile bei den Bürgerinnen und Bürgern durchgesetzt, der Einsatz der Handy-Signatur ist in vielen Fällen, in denen eine sichere Anmeldung mit elektronischem Ausweis oder eine elektronische Unterschrift notwendig ist, bereits verbreitete und gelebte Praxis. Durch die Signatur sind die elektronischen Dokumente rechtlich genauso gültig wie eigenhändig unterschriebene Papierdokumente.

Mehr als 200 Anwendungen können mittlerweile mit Handy-Signatur erledigt werden. Die Online-Teilnahme an Volksbegehren, Beantragung von Wahlkarten, Erledigung der Steuererklärung mittels FinanzOnline, Versicherungsdatenabfrage, Beantragung von Pension oder Kindergeld bei der Sozialversicherung, Online-Antrag auf Strafregisterauszug oder Meldebestätigung, Einsichtnahme in das Pensionskonto und in die eigenen Gesundheitsdaten (ELGA) sind nur einige Amtswege, für welche die Handy-Signatur genutzt werden kann.

Die mobile Variante der Bürgerkarte ist nicht auf ihre Verwendung für die Erledigung von Behördenwegen beschränkt. Jedes PDF-Dokument kann damit rasch und einfach unterzeichnet werden: Ganz egal, ob es sich etwa um die Vertragsunterzeichnung für einen Autokauf, die Kündigung eines Zeitschriftenabos oder die Unterzeichnung eines Bewerbungsschreibens handelt.

Auch Unternehmen nutzen das Instrument der Handy-Signatur proaktiv, beispielsweise für den gesicherten Einstieg in Mitarbeiter- und Kundenportale, für die Einholung von Unterschriften auf Verträgen oder sonstigen wichtigen Dokumenten oder die Zustellung mit Zustellnachweis an Kundinnen und Kunden.

Zu den Anwendungen für Unternehmerinnen und Unternehmer zählen beispielsweise die Signatur von E-Rechnungen, die Teilnahme an elektronischen Ausschreibungen, die Erledigung von Amtswegen für das Unternehmen oder FinanzOnline (etwa das Übermitteln der Umsatzsteuer-, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuererklärung online).

Die insgesamt sehr positive Entwicklung bei den Handy-Signatur Aktivierungen ist dabei vor allem auf folgende Punkte zurückzuführen:

  • mehr und mehr Verwaltungsservices binden die Handy-Signatur (zum Beispiel zum Login oder dem elektronischen Unterschreiben von Formularen) ein
  • auch die Wirtschaft setzt immer häufiger auf die Handy-Signatur für den sicheren Einstieg in Kundenportale oder Vertragsunterzeichnungen bzw. -kündigungen
  • immer mehr Städte und Gemeinden bieten die kostenfreie Aktivierung der Handy-Signatur an..

Nutzen Sie die Vorteile

Lassen auch Sie kostenfrei Ihre Handy-Signatur freischalten. Die Handy-Signatur funktioniert auf allen Mobiltelefonen, die ein SMS empfangen können. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Aktivierung sowie Nutzung sind kostenfrei
  • Rechtsgültige, elektronische Unterschrift gegenüber Behörden und im privaten Bereich
  • EIN Passwort für viele behördliche und private Anwendungen
  • Amtswege rasch und einfach über das Internet erledigen
  • Amtswege ohne Medienbruch: elektronisch unterschreiben – sofort versenden – Ergebnis elektronisch erhalten.

Links zur Handy-Signatur