Inhalt

Social Media – Web 2.0

Web 2.0 bedeutet für die Verwaltung eine neue Herausforderung. Die Ziele sind eine bessere, schnellere, interaktivere Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürgern. Es ist aber auch eine neue Möglichkeit der Beteiligung und Einbindung. Egal ob Facebook, Twitter, Youtube, Mitmachplattformen oder anderes – zu Beginn müssen einige grundlegenden Punkte geklärt werden:

  • Kennen Sie Ihre Zielgruppe? In welchem Social-Media-Netzwerk ist diese zu Hause?
  • Social Media ist ein schnelles Medium - Wer darf kommunizieren? Gibt es klare Verhaltensregeln?
  • Kosten-Nutzen-Analyse? Wo ist der Mehrwert von Social Media?

Es gibt bereits einige Guidelines und Handbücher zur Anleitung in Kooperation mit der Plattform Digitales Österreich und zahlreiche Beispiele aus der öffentlichen Verwaltung:

In Österreich nutzt bereits über die Hälfte der Internetnutzerinnen und -nutzer Facebook und/oder Youtube. Trotzdem gilt auch hier: Jede IT-Lösungen zur Information und Kommunikation oder Verbesserung der verwaltungsinternen Zusammenarbeit wird unwirksam, wenn die Zielgruppe nicht eingebunden wird.

Weitere Informationen

Informationen zu E-Democracy (EDEM) in Österreich