Inhalt

Software-Bausteine

E-Government basiert auf frei verfügbaren Software-Bausteinen, den MOAs (Module für Online Applikationen). Diese lassen sich auch in die Online-Portale der Gemeinden und Bezirksvertretungen einfach einbauen.

Wenn Sie die Webseite einer Gemeinde besuchen und ein Formular aufrufen, können Sie den Online-Antrag mit Ihrer Bürgerkarte signieren. Die Verwaltungsbehörde wiederum kann mit Hilfe eines MOA-Moduls die Signatur prüfen und ein amtliches Behördenstück entweder digital oder analog als Papierausdruck verschicken.

Folgende Module werden im Kapitel "Technik" zur Veranschaulichung vorgestellt:

  • Zur Identifizierung wird das MOA ID genutzt – dieses Modul ermöglicht das sichere Anmelden mit der Bürgerkarte.
  • Die Signatur- und Dokumentprüfung wird über das MOA SP abgewickelt.
  • Die Serversignatur MOA SS erstellt die Unterschrift der Behörde, etwa einer Gemeinde.
  • Das Zustellungs-Modul MOA ZS sorgt dafür, dass Schriftstücke sicher elektronisch zugestellt werden.

EGIZ Logo

EGIZ Software (E-Gov:Labs)

EGIZ Software bildet eine Anlaufstelle für jene, die an den Aktivitäten und Entwicklungen rund um die offenen E-Government-Bausteine teilhaben wollen. Interessierten wird unter anderem eine Übersicht aller derzeit verfügbaren Open-Source-Software-Bausteine (MOA-ID/SS/SP/AS/ZS, PDF-AS etc.) geboten.


Joinup Logo, © Europäische Kommission

Joinup – die Open-Source-Plattform der Europäischen Kommission

Die eigentliche Software ist auf der gemeinsamen Open-Source-Plattform der Europäischen Kommission, Joinup, zum Download bereitgestellt und gewartet. Joinup ist eine Kollaborationsplattform, die Informationen zu diversen europäischen Open-Source-E-Government-Projekten bereitstellt (darunter unter anderem die Module für Online Applikationen). Sie unterstützt die Community, Projekte beziehungsweise Software aufzufinden, neue Projekte zu realisieren und deren Interoperabilität sicherzustellen.

Weblinks in Englisch