Inhalt

Unternehmensserviceportal (USP) zum Nutzen für die Verwaltung

Informations- und Serviceportal für Unternehmen – Kommunikations- und Authentifizierungsportal die Verwaltung

Gemäß § 3 Abs. 3 Unternehmensserviceportalgesetz ist jede Bundesministerin und jeder Bundesminister verpflichtet, innerhalb seines jeweiligen Wirkungsbereiches an der Einrichtung und am Betrieb des Unternehmensserviceportals durch Bereitstellung von Informationen und Unterstützung bei Transaktionen im Sinne des § 1 Abs. 1 sowie am Betrieb des Bürgerserviceportals (§ 1 Abs. 2) durch Bereitstellung von Information mitzuwirken.

Das Unternehmensserviceportal bietet seit 1. Jänner für Unternehmen relevante Informationen der öffentlichen Verwaltung an einer Stelle. Seit Mai 2012 sind auch die wichtigsten E-Government-Anwendungen des Bundes mit einer Kennung direkt über das Unternehmensserviceportal erreichbar.

Behörden können über das USP Informationen für Unternehmen zielgerichtet platzieren. Die Behörden werden dabei vom gemeinsamen Redaktionsteam der Wiener Zeitung unterstützt, das jeden Artikel am USP qualitätssichert und veröffentlicht.

Behörden mit eigenen E-Government-Anwendungen können außerdem die Benutzer- und Rechteverwaltung des USP für die Identifizierung und Authentifizierung von Unternehmen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwenden. Die Anwendungen sind dann für Unternehmen mittels USP-Zugangskennungen erreichbar, sowohl direkt aus dem USP als auch über die Website der Behörde ("Partner-Portal-Login"). Behörden müssen keine eigene Benutzerverwaltung entwickeln, sparen Entwicklungs- und Betriebskosten und haben die Gewissheit, dass nur tatsächlich vom Unternehmen autorisierte Personen die Anwendung nutzen. Derzeit verwenden 25 Anwendungen die Identifizierungs- und Authentifizierungsfunktion des USP. Laufend werden es mehr.

Weblink

Unternehmensserviceportal